Wochenbett

Wir bieten Wochenbettbetreuung nur für Wöchnerinnen an, die unsere Kurse besucht haben!

 

 

Solltest du dich für eine Rundumbetreuung durch die Landkreishebammen entscheiden, bitten wir dich, frühzeitig bereits in der 8. bis 12. Woche bei uns anzumelden, da wir aus Qualitätsgründen nur eine bestimmte Anzahl an Patientinnen betreuen.

 

Bitte vereinbare in der 35.SSW einen Termin mit deiner Nachsorgehebamme um die WOCHENBETTBETREUUNG zu besprechen.

 

Ab der Geburt bis zum Ende der Stillzeit hat jede Frau Anspruch auf Hebammenhilfe.

 

In den ersten 8 bis 12 Wochen kommen wir regelmäßig bei euch Zuhause vorbei, danach können noch weitere Hausbesuche sporadisch stattfinden.

 

Die Wochenbettbetreuung umfasst unter anderem:

  • Beobachtung des Neugeborenen (z.B. regelmäßige Gewichtskontrollen und Nabelpflege)
  • aktive Unterstützung beim Stillen und Tipps zur Säuglingsernährung
  • Überwachung der Gebärmutterrückbildung, Heilung von Geburtsverletzungen, der Stillberatung  und die Hilfestellung bei Stillschwierigkeiten.
  • Anleitung der Eltern in der praktischen Babypflege
  • Informationen z.B. über Vorsorgeuntersuchungen, Allergievorbeugung, Ernährung des Kindes und weitere Familienplanung
  • Trageberatung

              

Die Beratung und Betreuung durch die Hebammen nach der Geburt und im Wochenbett wird von der Krankenkasse bezahlt.

 

 



Liebe werdende Familien,

unsere Betreuungskapazitäten sind bis einschließlich September 2020 ausgeschöpft.

 

Mit errechnetem Termin ab Oktober 2020 könnt ihr euch gerne wieder in der Praxis zum Vorgespräch anmelden. 

 

Wir freuen uns auf euch!